National Summer Games
BERN 29.5 - 1.6.2014
Ein Kampf bis zur letzten Sekunde 25/03/2017

Ein Kampf bis zur letzten Sekunde

Team Schweiz 2 hat um den letzten Platz auf dem Podest gegen Kroatien gekämpft. Es war ein spektakulärer Match mit Hochs und Tiefs. Leider konnten die Schweizer trotz vieler Chancen aber kein Tor mehr erzielen. Schliesslich machte sich nach dem kräfteraubenden Turnier auch langsam die Müdigkeit bemerkbar. Die Kroaten hatten offensichtlich noch einige kleine Kraftreserven mehr und gewannen dieses entscheidene Spiel schliesslich  mit 5 : 2.

Auch das kleine Finale von Schweiz 1 gegen Irland bot nicht weniger an Dramatik, aber ein glücklicheres Ende. Die Schweizer haben ein atemberaubendes Spiel geboten. In den ersten Minuten erkämpften sich die  Iren zwar ein Tor und erhöhten ihren Vorsprung kurz darauf. Mit einem unbändigen Siegeswillen und einem beispiellosen Teamgeist gelang den Schweizern aber der Coup: sie glichen aus und brachten sich mit einem weiteren Tor in Führung. Die Iren kämpften jedoch verbissen weiter, konnten schliesslich die Schweizer aber nicht mehr bezwingen. Mit dem Schlussresultat von 5 : 3 für Schweiz 2 waren die Anstrengungen, Frustrationen und Schmerzen in Sekunden wie weggeblasen. Team Switzerland – und zwar sowohl Schweiz 1 wie auch 2 – feierte den verdienten Sieg ausgelassen als ein vereintes Team. Die Emotionen waren unbeschreiblich und sehr berührend mitanzusehen.

Während der vergangenen Tage liessen sich die beiden Teams aus Bellinzona und Basel kein einziges Mal durch Sprachbarrieren bremsen. Wo die Wort fehlten, halfen Gesten: ein kräftiger Händedruck, eine herzliche Umarmung, Tränen…

Diese beiden Wochen waren unglaublich intensiv. Die Athleten haben Niederlagen, unerbittliche Kämpfe, aber auch Siege erlebt. Diese Momente als Team werden in den Athleten, Coaches und Fans für immer unvergessen bleiben. Die Athleten haben uns gezeigt, dass man bis zum letzten Moment dafür kämpfen muss, woran man glaubt. Es spielt keine Rolle, ob man schliesslich gewinnt oder verliert. Wichtig ist die Gewissheit, sein Bestes gegeben zu haben!

Auf Facebook können Sie die letzten Sekunden des Spiels verfolgen.